Kopfbild

Hannelore Kraft übernimmt Verantwortung

Aktuelles

Hannelore Kraft 2013 in Eppelheim

Nach der Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen tritt eine durch und durch konsequente Politikerin zurück und übernimmt die Verantwortung für das Scheitern der SPD in ihrem Bundesland. Wir bedauern Beides, ziehen unseren Hut vor Hannelore Kraft und erlauben uns die Aussage

Leni Breymaiers direkt nach der Wahl in NRW zu zitieren:, Ulm. "Dem SWR habe ich zur NRW-Wahl eben gesagt, wie bitter das Ergebnis für die SPD ist. Ich sagte aber auch, dort wurde nicht über die Bundesthemen abgestimmt: Bezahlbarer Wohnraum, sichere Rente, solidarische Krankenversicherung, menschliche Digitalisierung... Es wird uns gehen wie dem VfB Stuttgart: Heute traurig, weil verloren. Aber in der nächsten Saison in der Bundesliga".

U.W.-S.